Unsere interaktiven Bestellprospekte:
Die Straße ist das Ziel.

Auch am Sonntag für Sie geöffnet:
Düsseldorf
Oder ganz bequem per Telefon:
Tel. +49 (0) 26 83 - 97 99 0

Bremsdruckausfallschalter

aus Messing. Merkmal: 3/8" UNF Gewinde für Schalter
Die elektrischen Schalter in den Bremsdruckausfallventilen sind rein mechanisch und haben keinerlei dichtende Funktion!
Wenn also Bremsflüssigkeit aus dem Schalter kommt, dann ist das Ventil bzw. der darin befindliche kleine Kolben undicht!
Technische Erklärung:
Das Bremsdruckausfallwarnventil (PDWA) ist aufgebaut wie ein „H“ jeweils ein Kreis geht auf der einen Seite rein und auf der gegenüberliegenden Seite raus. In der Verbindung zwischen den beiden Kreisen befindet sich ein kleiner Kolben mit einer Kerbe in der Mitte.
Auf diesen Kolben bzw. die Kerbe greift der mechanische Schalter. Solange beide Kreise den gleichen Druck aufbauen bleibt der Kolben bzw. die Kerbe in der Mittelstellung somit der Schalter auf Nullstellung und die Warnlampe ist aus.
Fällt einer der Kreise aus, wird durch den Druck des intakten Kreises der Kolben verschoben, der Schalter betätigt und die Warnlampe geht an.
Wenn die Dichtringe des Kolbens dann irgendwann mal undicht sind tritt eben am Schalter Bremsflüssigkeit aus, da kann der Schalter nix für denn er ist mechanisch und nicht hydraulisch, also hat keine abdichtende Funktion.
Man könnte es eher sogar als zusätzliche Sicherheit sehen, denn man wüsste ohne diese Undichtigkeit gar nicht, dass das Ventil bzw. der Kolben undicht ist und u. U. nicht mehr korrekt arbeiten kann.