Unsere interaktiven Bestellprospekte:
Die Straße ist das Ziel.

Oldtimer Warenhaus

Klassische britische Fahrzeuge

Ich bin Thorsten Voigt und heute
von 7:00 Uhr und später noch einmal
bis 22:00 Uhr für Sie erreichbar
Tel. +49 (0) 26 83 - 97 99 0


Ercole Spada

Ein Bildband von Bart Lenaerts und Lies de Mol. 302 Seiten mit 350 Abbildungen sowie einem DIN A0 Poster des TZ 1, Format: 297 x 295 mm, gebundene Ausgabe, Sprache: Englisch
Stiller Meister
Als er 1960 im berühmten Mailänder Karosseriestudio Zagato seine Karriere startet, ist Ercole Spada noch vollkommen unbekannt. Trotzdem wird der junge Designer sofort mit Entwürfen für renommierte Autohersteller wie Aston Martin, Alfa Romeo, Lancia und sogar Bristol beauftragt. Auch in der Folgezeit setzen vor allem sportliche Marken auf seine Kreationen. Spada verfolgt nämlich von Anfang an ein Ziel: Aerodynamik, also Funktion und Effizienz, in ästhetische Form zu bringen.
Obwohl dadurch zahlreiche Rennsiege auf sein Konto gehen und er später für die Carrozzeria Ghia, für BMW und das Designstudio I.DE.A. arbeitete, ist er noch heute kein Boulevard-Star. Er ist eine stille Persönlichkeit, zeigt sich selten vor großem Publikum. Umso erstaunlicher, dass Motorjournalist Bart Lenaerts für die Arbeit an diesem Buch Zugang zu ihm gefunden hat. Ihm und seiner Frau, der Fotografin Lies De Mol, gewährte Ercole Spada intensiv Einblicke in sein Archiv, in seine Arbeitsweise und in seine kreative Seele. Mit diesem exklusiven, liebevoll gestalteten Bildband können Enthusiasten der Automobil-Kultur nun daran teilhaben.
Die Autoren von „Ever since I was a young boy, I’ve been drawing cars“ präsentieren ein weiteres, sehr persönliches Automobil-Design-Standardwerk:
• Spada ist Schöpfer der „Codatronca“-Heckform (Alfa Romeo Giulia TZ etc.), entwarf bei BMW mit Claus Luthe die 5er-Reihe E34 und die 7er-Reihe E32
• er betreibt mit seinem Sohn Paolo das Designstudio Spadaconcept
• seine Firma Spada Vetture Sport erregt mit dem eigenen Supersportwagen Codatronca viel Aufmerksamkeit.
Autor Bart Lenaerts, Lies De Mol
Seiten 302
Format 295 mm x 297 mm
Klappentext When he started his career in the famous Milanese studio Zagato back in 1960, Ercole Spada was absolutely unknown to car enthusiasts and the whole industry. Nevertheless, the young designer instantly was ordered to conceptualize cars for famous companies like Aston Martin, Alfa Romeo, Lancia, yet Bristol. Since then, companies with a mainly sporty touch relied on his creations. One reason is that Spada obviously had one important target: he wanted to combine aerodynamics – functional efficiency – and aesthetics in one form.

Although he contributed to a lot of racing victories in this manner and worked for the Carrozzeria Ghia, for BMW and the design studio I.DE.A. in Turin in his long career, he didn’t become a star on the world’s boulevards. And he still is the silent foreman. For this, it is most unusual that he opened the doors to his studio, to his home and to his creative heart for the motoring journalist and photographer Bart Lenaerts and his wife Lies De Mol. The outcome of this is shown in an extraordinary illustrated book: their years of extensive work together. It is beautifully designed and gives exclusive information – for the reader to take part in the exciting life of a truly passionate car guy.

Spada is the creator of the famous “Codatronca“ tail (Alfa Romeo Giulia TZ etc.), designed the BMW 5-series (E34) and the 7-series (E32)
with his son Paolo, he is running the design studio Spadaconcept
his company Spada Vetture Sport created an international stir with its Codatronca supercar