Unsere interaktiven Bestellprospekte:
Die Straße ist das Ziel.

Oldtimer Warenhaus

Klassische britische Fahrzeuge

Auch am Sonntag den 2. Advent für Sie geöffnet:
Düsseldorf und Stuttgart
Oder ganz bequem per Telefon:
Tel. +49 (0) 26 83 - 97 99 0

Feuerlöscher

7 Artikel

Auf jedem Feuerlöscher sind Brandklassen verzeichnet, an die man sich im Ernstfall halten sollte. Im Vorfeld jedoch einige Hinweise, die schon weiterhelfen, selbst wenn kein Löscher zur Hand ist.

  • Feuerlöscher sind billig. Es sollte überall da ein Löscher rumliegen, wo es brennen könnte. Kurz: Haus, Garage, Scheune, Auto.

  • Brände von Öl und Benzin löscht man einfach mit Sand. Oder dem Feuerlöscher aus der Werkstatt.

  • Eine Löschdecke hilft beim Ersticken von Flammen.

Die meisten Brände entstehen ja nicht einfach so. Unterwegs sind Ursachen oft Fehler in der Elektrik, abgerutschte Spritschläuche, defekte Membranen oder nicht korrekt eingestellte Motoren. Dabei gilt: Autos selbst brennen langsam. Vom ersten Flämmchen bis zum Erreichen des Fahrgastraums vergehen etwa 10 min. Genug Zeit zur Rettung von Personen, Gepäck, Absicherung des Unfallortes. Die langsame Ausdehnung des Brandherdes gibt Ihnen eine realistische Chance beim Löschen, sofern Sie einen Löscher dabei haben.

Brände in der Werkstatt entstehen, wenn man mit Feuer spielt: Arbeiten mit dem Brenner, warm machen, abbrennen, anlassen, schweißen. Aber auch Flexen, Trennschleifen, Kurzschlüsse bei Elektroarbeiten, Karosseriearbeiten im Allgemeinen, die Gründe für Brände in der Werkstatt sind vielfältig. Speziell in der Werkstatt brauchen Sie auch spezielle Feuerlöscher zum Arbeiten:

  • Schweissarbeiten führen immer zu Bränden. Kleinere Brände von Unterbodenschutz, Wachsen, Korrosionsschutzfetten in Hohlräumen gehen manchmal mit Hilfe von Druckluft aus. Sicher ist jedoch nur der CO2 Feuerlöscher. Faustregel: Ist der Schweller eine halbe Stunde nach Beendigung der Karosseriearbeiten noch warm, glimmt irgendwas innendrin.

  • Innenausstattung gehört vor Schweissarbeiten vollständig demontiert. Brennende Teerpappen lassen sich mit dem Lappen ausdrücken. Hardura braucht bereits nach kurzer Zeit einen großen Löscher.

  • Brennende Innenausstattung löscht man mit dem, was man gerade zur Hand hat. Leider macht das Pulver-Löschmittel die komplette Ausstattung unbrauchbar. Aufgrund der Folgekosten der Reinigung, ist der beste rückstandsfreie Feuerlöscher (mit Halonersatzgas) der mit Abstand billigste.

  • Vergaserbrände beim Start: Weiterstarten, saugen Sie das Feuer dahin, wo es hingehört. Ist allerdings der Spritschlauch abgerutscht, ist das der falsche Weg. Löscher holen, Feuerwehr verständigen.

  • Häufige Brandursache ist das übermäßige Matschen mit Startpilot. Diese Flammen lassen sich aber oft mit einem Lappen ersticken.

Sobald Sie merken, dass Sie gegen das Feuer nicht ankommen, wird das Mobiltelefon zum wichtigsten Werkzeug. Rufen Sie die Feuerwehr und evakuieren Sie die Umgebung.

7 Artikel
  • Gitter
  • Liste