Cabrio Verdeck reinigen: Pflege richtig gemacht


Bei der Pflege eines Cabrio-Verdecks ist einiges zu beachten. Denn wie Sie sicherlich wissen,
kann das Verdeck Ihres Klassikers recht sensibel sein. Um den alten Glanz zu erhalten und stets
in aller Frische die Straßen unsicher zu machen, erhalten Sie in diesem Ratgeber wertvolle Tipps rund um die Themen Cabrio-Verdeck reinigen und pflegen. So haben Sie lange Freude an Ihrem Klassiker.

Autor: Fabian Schorn
Position: Vertriebsleiter
Aktualisiert: 26.01.2022

Pflege von Stoff- und Vinylverdecken

Das A und O eines frischen Auftritts ist für Klassiker natürlich die regelmäßige Pflege. Richtig durchgeführt, kann diese die Ästhetik eines ohnehin schon schnittigen Wagens noch einmal erhöhen.

  1. Verdecke mit textiler Oberfläche: Die Stoffe bestehen aus drei Lagen Material. Textile Lagen innen und außen umschließen eine Gummilage im Inneren. Diese Stoffe sind heutiger Standard, sind aber auch für viele klassische Fahrzeuge verfügbar.
  2. Vinyl Verdecke: Gerade bei englischen Fahrzeugen sind diese lange Zeit der Standard gewesen. Diese Verdecke bestehen aus sehr fester PVC Folie. Manchmal ist die Innenseite textil kaschiert.

Cabriodach reinigen? Am besten mit Handwäsche

Die beste Methode, um ein textiles Cabrio-Verdeck zu reinigen, ist immer noch die Handwäsche. Wird diese regelmäßig durchgeführt, können Sie auch hartnäckige Verunreinigungen wie Pollen, Vogelkot, Ruß, Salz, Kalk, tote Insekten und Harzrückstände beseitigen, bevor diese in Ihr Verdeck einwirken und sich darin verewigen.

Trockenreinigung: Bürsten Sie das Verdeck trocken ab. Verwenden Sie dafür weiche Naturborsten. Achten Sie dabei darauf, nicht gegen den Strich zu bürsten, also immer in Richtung der Stoffasern.

Nasswäsche: Verwenden Sie anfangs nur kaltes, sauberes Wasser. Wenn Sie ein Reinigungsmittel verwenden wollen, dann greifen Sie bitte keinesfalls zu einem herkömmlichen Waschmittel, sondern verwenden Sie einen schonenden Verdeckreiniger.

Vinyldächer reinigt man am besten mit einem speziellen Reiniger für Vinylverdecke. Vinylverdecke müssen regelmäßig und schnell  gereinigt werden, weil Vogelkot oder Beeren das Material verfärben lassen.

Tipp: Wir empfehlen Ihnen unseren speziellen Verdeckreiniger für Vinyl-Verdecke und Scheibenreiniger für Kunststoff-Scheiben: Autoglym Scheibenreiniger enthält keine Scheuermittel und ist somit für Glasscheiben, Acryl-, Perspex- und Kunststoffscheiben geeignet. Auch für die Beseitigung von Insektenresten und Vogelkot auf Lackoberflächen ist er geeignet.

Cabrio-Verdeck reinigen in 6 Schritten

Für die schonende Cabriodach-Pflege haben sich folgende Schritte bewährt:

  1. Verriegeln Sie das Verdeck und schließen Sie alle Fenster. Dann können Sie mit der Kunststoff- oder Stoffverdeck-Pflege beginnen.

  2. Testen Sie den Reiniger an einer unauffälligen Stelle und verwenden Sie ihn erst, wenn dieser die Probe besteht und keine Flecken hinterlässt.

  3. Wollen Sie nur trockenreinigen (bei leichten Verschmutzungen wie Staub), bürsten Sie das Verdeck mit einer weichen Naturbürste ab. Für eine Nasswäsche sollte das Verdeck gut angefeuchtet werden – z.B. mit dem Gartenschlauch. Das Verdeck sollte so feucht sein, dass der Reiniger gut schäumt.

  4. Verwenden Sie den Verdeck-Reiniger mit einer weichen Bürste, einem Tuch oder einem sanften Schwamm. Üben Sie dabei so wenig Druck wie möglich aus und lassen Sie den Reiniger laut Herstellerangaben einwirken. Achten Sie darauf, das gesamte Cabrio-Dach zu säubern, sonst kann es sein, dass sich die gereinigten und die nicht gereinigten Stellen unterscheiden und das Dach fleckig wirkt.

  5. Spülen Sie den Reiniger gründlich ab, bis kein Schaum mehr gebildet wird.

  6. Die Trocknung erfolgt in zwei Schritten: Nehmen Sie zuerst die meiste Nässe mit einem Mikrofasertuch oder Nasssauger auf. Trocknen Sie dann die restliche Feuchte an der frischen Luft.

Pflege der Plastikscheiben

Die Plastik-Scheiben sollten regelmäßig gereinigt werden. Lose Schmutzpartikel sollten vorsichtig entfernt werden. Anschließend die Scheiben wieder mit klarem Wasser oder milder Seifenlauge abwaschen. Verwenden Sie einen weichen Schwamm oder ein weiches Tuch, auf keinen Fall einen Scheuerschwamm. Sonneneinstrahlung wird in Verbindung mit anderen Umwelteinflüssen die Klarheit Ihrer Plastik-Scheibe beeinträchtigen.
Um den Originalzustand möglichst lange zu erhalten, sollten Sie unbedingt auf regelmäßige Reinigung achten, wie beim Verdeck auch.

Cabrio-Verdeck reinigen in der Waschanlage? Nur in der richtigen!

Ob man das Cabrio-Verdeck auch in der Waschanlage reinigen lassen kann, hängt von bestimmten Faktoren ab: Für Kunststoffverdecke sind Waschanlagen im Normalfall überhaupt kein Problem. Anders sieht es bei Stoffverdecken aus, die auf die Bürsten empfindlich reagieren.

Prinzipiell sollte man  überlegen, ob es sinnvoll ist, mit dem klassischen Cabriolet in die Waschanlage zu fahren. Moderne Waschanlagen arbeiten mit hohem Wasserdruck. Gerade an den Seitenscheiben gelangt das Wasser nahezu ungebremst ins Innere des Wagens. Erst Fahrzeuge ab Mitte der 1990er Jahre sind eingeschränkt waschstraßentauglich. (Indiz: Scheibenabsenkung)

Alternativ gibt es Waschanlagen, die cabrio-freundliche Waschprogramme mit geringerem Bürstendruck anbieten. Am besten eignen sind solche, die für die Stoffverdeck-Pflege mit weichen Textilstreifen arbeiten und ein spezielles Waschmittel verwenden. Wenn Sie das Verdeck in der Waschbox reinigen, dann achten Sie bitte auf saubere Geräte, denn auch verkrustete Schaumbürsten verursachen Kratzer.

Achtung: Lassen Sie den Hochdruckstrahler in der Waschanlage ganz weg, denn dieser beansprucht zum einen das Cabrio-Dach stark, zum anderen geht meist die Wirkung der Imprägnierung verloren.


Textiles Cabriodach pflegen: Imprägierung hilft

Die Imprägnierung wirkt zweifach: Sie schützt einerseits vor Staub und gewährt dadurch eine saubere Optik, andererseits schützt sie auch vor Feuchtigkeit und frischt die Farben auf.  Da eine Reinigung die Funktion der Imprägnierung strapazieren bzw. verringern kann, kann es unter Umständen sinnvoll sein, die Imprägnierung Ihres Textildaches aufzufrischen.

Achtung: Wenn Sie Ihr textiles Cabrio-Dach selbst pflegen wollen, sollten Sie darauf achten, ein Mittel zu nehmen, das mit dem Dach Ihres Cabrios verträglich ist. Fahrzeughersteller bieten dafür oft eigene Mittel an. Wichtig ist zudem: Kunststoffdächer dürfen nicht imprägniert zu werden. Hier reicht die gründliche Reinigung zur Pflege des Verdecks völlig aus.

Für die optimale Imprägnier-Leistung nach der Reinigung sollten Sie diese erst vornehmen, wenn das Verdeck vollkommen trocken ist. Decken Sie auch alle Scheiben vor dem Einsprühen ab (z.B. mit Folie oder Karton), damit diese nicht mit dem Mittel in Kontakt kommen. Dieses lässt sich, einmal trocken, nämlich nur recht schwer entfernen. Alternativ können Sie das Mittel, solange es noch nicht getrocknet ist, mit einem Tuch von der Scheibe abwischen. Tragen Sie dann den Imprägnierschutz nach Angaben des jeweiligen Herstellers auf das geschlossene Dach auf und lassen Sie das Mittel vollständig trocknen.

Tipp: Gegen das Ausbleichen in der Sonne gibt es auch Imprägnier-Mittel mit UV-Schutz. Die Flexibilität der Gummidichtungen kann mit Pflegemitteln auf Glycerin- oder Silikonbasis erhalten werden.

Die Heckscheibe richtig reinigen

Die Heckscheibe ist entweder aus Glas oder Kunststoff und faltet mit dem Verdeck ein. Heckscheiben aus Glas werden mit normalem Scheibenreiniger sauber. Der meiste Schmutz ist in der Regel innen. Auch hier hilft Scheibenreiniger.

Ist die Heckscheibe aus PVC, sollte das Hauptaugenmerk darauf liegen, zu verhindern, dass die Scheibe verkratzt. Das tut sie bei der Reinigung mit trockenen Lappen genauso wie in zusammengefaltetem Zustand im Verdeckkasten. Ein Ermatten der Scheibe ist leider kaum zu verhindern. Damit nicht die Scheibe zum limitierenden Faktor für die Lebensdauer Ihres Verdecks wird, einige Tipps:

  • Es gibt spezielle Polituren für PVC-Verdeckscheiben. Damit lässt sich die Scheibe in aller Regel wieder auf ein gutes Niveau bringen. Auch hier gilt: Der meiste Schmutz und die meisten Beschädigungen sind innen.
  • Viele Verdecke bieten konstruktiv die Möglichkeit, die Scheibe einzeln zu wechseln. Fragen Sie passenden Ersatz bei unseren Fachberatern an: 02683-9799-0
  • Bei komplexeren Verdecken kann der Sattler eine neue Scheibe einnähen – für einen Bruchteil des Preises eines neuen Verdecks.
  • Oft ist es möglich, das Verdeck mit Kunststoff-Heckscheibe gegen eines mit Glas-Heckscheibe, manchmal sogar beheizbar, zu wechseln. Fragen Sie die Möglichkeiten bei unseren Fachberatern an: 02683-9799-0
  • Löst sich die geklebte Glasheckscheibe vom Verdeckstoff, ist das eine Reparatur für den Autosattler. Eigene DIY-Reparaturversuche, womöglich mit untauglichen Bastelklebstoffen, verhindern oft die vernünftige Reparatur durch den Fachmann.

Tipps für Pflege und Einlagerung des Cabrio-Verdecks

Zur Wiederholung: Berücksichtigen Sie bei der Cabrio-Verdeck-Pflege unbedingt folgende Punkte:

  • Auf keinen Fall: aggressive Reiniger verwenden, nur klares Wasser und ein mildes Reinigungsmittel nehmen.
  • Auf keinen Fall: handelsübliche Vinyl-Pflegeprodukte oder Glasreiniger verwenden. Diese enthalten gewöhnlich Alkohol oder Silikon, beide Chemikalien greifen die Plastik-Scheibe an.
  • Auf keinen Fall: die Plastik-Scheibe trocken abreiben, das verursacht auf jeden Fall Kratzer.
  • Auf keinen Fall: das Verdeck mit verschmutzten Scheiben einlagern, das verursacht auf jeden Fall Kratzer.
  • Auf keinen Fall: das Verdeck feucht einlagern, Stofflecken und Schimmel sind die Folge. Das gleiche gilt auch für den Verdeckkasten. Ein feuchtes Verdeck bleibt geschlossen. Erst nach dem vollständigen Trocknen kann das Verdeck geöffnet werden.

Hinweis: Beachten Sie bitte die Anleitungen des Fahrzeugherstellers in Bezug auf das Klappen und Verstauen des montierten Verdecks. Führen Sie alle dazu erforderlichen Handgriffe in der richtigen Reihenfolge aus, das Verdeck kann sonst beschädigt werden. Ersatzansprüche an uns für Schäden, die aus falscher Bedienung oder mangelhafter Pflege herrühren, müssen wir ablehnen.

Fazit: Warum regelmäßige Pflege Sinn macht

Besonders bei Cabrio-Dächern erkennt man leider schnell, wenn die regelmäßige Pflege ausbleibt. Aber nicht nur die Optik spricht für ein genaues Auge bei der Pflege Ihres Klassikers, sondern auch die Funktionalität: Bei regelmäßiger Wartung bleibt das Verdeck absolut dicht und hält sich länger. Beachten Sie, wenn Sie das Cabrio-Verdeck reinigen, auch …

  • … die Gummidichtungen sowie die Heckscheibe,
  • … den Dachkasten,
  • … die Dichtungen der Scheibenrahmen.

An diesen Stellen sammelt sich Schmutz bzw. feiner Sand nämlich besonders gerne. Reinigen Sie diese Stellen am besten mit einem nassen Stofftuch.

Ein gut montiertes dreilagiges Textilverdeck kann gut 30 Jahre alt werden. Wenn Sie das Verdeck also lange erhalten wollen, dann ist hin und wieder eine ausgiebige Beauty-Session für Ihren Klassiker angesagt.

FAQ

Hier finden Sie auf einen Blick die Antworten auf die am häufigsten auftretenden Fragen.

Wie pflegt man ein Cabrio-Stoffdach?

Am besten mit Handwäsche und Pflegemitteln, die extra für die Stoffdach-Pflege hergestellt werden. Verwenden Sie auf keinen Fall herkömmliche Haushaltsreiniger oder Seifen. Bürsten Sie mit einer weichen Bürste aus Naturfaser erst sanft in Richtung der Stoffmaserung und verwenden Sie für die Nasswäsche feuchte Lappen oder sanfte Schwämme ohne Scheuerfläche. Wenn Sie das Stoff-Verdeck imprägnieren möchten, folgen Sie  dabei unbedingt der Anleitung des Herstellers.

Wie lange hält die Imprägnierung beim Cabrio?

Die Imprägnierung hält je nach Strapazierung durch häufiges Waschen o.ä. bis zu einigen Jahren. Wer seinen Klassiker gerne pflegt, kann die Imprägnierung hin und wieder auffrischen. Zwingend notwendig ist das aber nicht.

Wie lange hält ein Cabrio-Verdeck?

Ein Cabrio-Verdeck aus Vinyl  hält sich im Durchschnitt gute 10 Jahre.  Ein hochwertiges dreilagiges Textilverdeck hält auch 30 Jahre. Das Verdeck braucht über seine gesamte Lebensdauer hinweg Reinigung und Pflege. Außerdem hilft es, das Verdeck nicht ständig Sonnenstrahlung oder Witterungseinflüssen auszusetzen. Ein sicherer Garagenplatz ist hier also von Vorteil.

Wie bekomme ich Grünbelag vom Cabriodach?

Gegen Grünbelag auf textilen Verdeckmaterialien hilft nur häufiges Reinigen. Der Grünbelag ist extrem hartnäckig. In der Regel handelt es sich um Moose und Flechten, die sich im Gewebe ansiedeln.

Wie oft soll ein Cabrio-Dach imprägniert werden?

Da die Imprägnierung jedes Mal strapaziert wird, wenn Sie das Cabrio-Verdeck reinigen, kann diese danach wieder aufgefrischt werden. Ausreichend ist das aber einmal alle paar Jahre und sollte, wenn wirklich notwendig, am besten in Absprache mit einem Profi erfolgen.

Kann ein Cabrio mit Stoffdach in die Waschanlage?

Kann es,  ist aber nicht zu empfehlen. Ein Stoffdach kann unter Umständen eine Behandlung in der Waschanlage unbeschadet überstehen – allerdings sollte es sich dann unbedingt um eine Waschanlage mit speziellem Waschmittel sowie besonders schonendem Programm oder weichen Bürsten handeln, die sanft zum Stoffgewebe sind. Empfehlenswerter ist aber eine liebevolle Handwäsche.

Was kostet es, ein Cabrio-Dach zu imprägnieren?

Je nach Verdeck und Größe variieren die Kosten. Wenn Sie die Imprägnierung selbst vornehmen, kosten die Mittel zwischen 10 und 30 Euro. Achten Sie jedoch bitte darauf, hochwertige Mittel zu verwenden, denn Imprägnierungen enthalten oft sehr viele Lösungsmittel, die zu irreversiblen Schäden der äußeren Dachschicht führen können.