2 interaktive
Bestellprospekte:

Oldtimer Warenhaus

Klassische britische Fahrzeuge

Limora late night

Limora Late Night:
Montags und Donnerstags
Auf Wunsch:
UPS Express-Versand
über Nacht

Ich bin Stefan Reischuck und heute
von 7 Uhr und später noch einmal
bis 22 Uhr für Sie erreichbar
Tel. +49 (0) 26 83 - 97 99 0

Deutscher-Automobilrennsport

Deutscher-Automobilrennsport
1946-1955. Autor: Reinald Schumanns, 596 Seiten mit zahlreichen Abbildungen, Format: 260 x 210 mm, gebunden Ausgabe, Sprache: Deutsch
Nach dem erfolgreichen und vom ADAC preisgekrönten ersten Band unserer Reihe »Deutscher Straßenrennsport nach der Stunde Null« präsentieren wir den Fortsetzungsband »Deutscher Automobilrennsport 1946-1955«, der sich - der Titel sagt es bereits - dem vierrädrigen Geschehen kurz nach dem Krieg bis mitten in die Wirtschaftswunderzeit widmet.
Fast unmittelbar nach dem Zweiten Weltkrieg erwachte in diversen europäischen Staaten nicht nur die Wirtschaft, sondern auch der Motorsport zu neuem Leben und es dauerte auch gar nicht lange, bis er sich in dem fast völlig zerstörten Deutschland wieder regte.
Es ist heute kaum zu glauben, mit welchem Idealismus und mit welchen unzulänglichen, primitiven Mitteln einige Enthusiasten daran gingen, wieder Rennen fahren zu können, und welches Interesse diesen Veranstaltungen in weitesten Kreisen der Bevölkerung entgegengebracht wurde. 200.000 oder 300.000 Zuschauer waren damals keine Seltenheit! Sie alle genossen die spannende Unterhaltung dieser sportlichen Wettkämpfe, die sie von ihren Alltagssorgen für eine Weile ablenken konnte.
Diese Zeit und ihre Geschehnisse einzufangen, ist Absicht des vorliegenden Buches, wobei sich der Inhalt auf die Autorennen beschränkt. Die Motorradrennen bis 1955 werden in dem bereits erschienenen Band »Motorrad-Straßenrennsport in Deutschland« behandelt.
Reinald Schumanns Werk ist umso bemerkenswerter, wenn man weiß, dass detaillierte Informationen über die damaligen Autorennen heute kaum noch erhältlich sind. Eine zusammenhängende Darstellung hat es zudem – außer vielleicht in Schumanns Vorgänger-Buch »Motorsport in Deutschland 1945-1955« (von dem einige Leser enttäuscht waren, weil z. B. über Motorradrennen nichts zu finden war) - nie gegeben. Als jenes Buch dann längst vergriffen war, entschloss sich der Autor, ein neues und vollständiges Buch zu erstellen, das einerseits neue Erkenntnisse und wesentliche Erweiterungen sowie den ursprünglichen Text der seinerzeit ausgelassenen Abschnitte enthält und andererseits auch alle Rennen in der damaligen DDR berücksichtigt sowie auch viel neues und vor allem bisher unveröffentlichtes Bildmaterial bringt - sowohl aus dem eigenen Archiv als auch von freundlichen Helfern zur Verfügung gestellt.
Dieses neue Buch liegt nun also in einer atemberaubend umfassenden Form vor; eine wirklich vollständige Chronik des Autorennsports im Nachkriegsdeutschland bis einschließlich 1955. Das Bestreben des Autors, möglichst seltene, bisher unveröffentlichte Fotos zu bringen, führte zu einer authentischen Darstellung der Rennen, bei der die Bildqualität aufgrund der provisorischen Nachkriegs-Bedingungen zwar oftmals bescheiden anmutet, andererseits aber das dramatische Geschehen im Spiegel der Zeit deutlich werden lässt.
Autor Schumann, Reinald
Seiten 596
Format 210 mm x 260 mm