Triumph Spitfire MKIII, MKIV und 1500 (1967-1980)

Als Projektname „Bomb“ startete der Spitfire seine Karriere. Der Name wurde auch schnell Programm, da der kleine kernige Zweisitzer bei der Käuferschaft wie eine Bombe einschlug. Ein Segen für die angeschlagene damalige Standard Motor Company, die gerade mal wieder unter chronischem Geldmangel litt, bevor sie von der Leyland-Motors Company übernommen wurde. Der schnittige Brite mit dem italienischen Maßanzug verkaufte sich insgesamt 314.342 Mal in fünf Varianten, über ganze 18 Jahre. Im Vergleich verkauften sich alle TR 2-6 Modelle nur halb so oft.

Der Spitfire wurde somit, neben dem MGB, zum Inbegriff des klassischen englischen Zweisitzers der 60er und 70er Jahre. Auch wenn sein Ruf nicht der allerbeste war, verlieh der ADAC dem Spitfire 1500 doch die silberne Zitrone für den qualitativ schlechtesten Neuwagen, weiß jeder, der den sportlichen Zwerg einmal gefahren ist, wie viel Spaß man doch mit kleinem Budget haben kann.
Spitfire Motorüberholung

Lassen Sie sich inspirieren:

Aus unserem Nachfertigungsprogramm Aluminium Kraftstofftank für alle Modelle ab 1967 Triumph Kraftstofftank Stück: 316,63 € inkl. MwSt.
zzgl. Versand