Fais-le tois-même: La route est la cible
Pours les bricolleurs en mécanique

Tough and british: La route est la cible
Pièces détachées pour voitures anglaises classiques

conseil et vente:
Nous sommes à votre service du lundi au vendredi de 7h00 à 22h00
et le samedi de 9h00 à 18h00
Appelez-nous: +33 (0) 1 39 - 57 05 99


Auf der Vespa

19.62 EUR
livre
Subtitle - von Rom nach Saigon
Author Giorgio Bettinelli
Pages 450
Format 140 mm x 210 mm
Blurb Während eines achtmonatigen Aufenthalts in einem indonesischen Dörfchen bekommt Giorgio Bettinelli eine alte Vespa geschenkt. Er hatte noch nie zuvor ein Zweirad gesteuert und aber die neue Erfahrung trift ihn wie ein Blitz: Fortan kann er einfach nicht mehr aufhören, Vespa zu fahren! Bereits in seiner »Lehre als Scooterfahrer« bereist er Indonesien, Bali, Jawa und Sumatra. Wieder in Italien beginnt er sogleich mit den Vorbereitungen für sein Gesellenstück: eine Fahrt von Rom nach Saigon.

Im Juli 1992 bricht er auf und verbringt 24.000 Kilometer und sieben Monate im Sattel seiner Vespa. Über Istanbul und Teheran führt ihn die abenteuerliche Reise unter anderem durch die Wüste von Beluchistan nach Kalkutta, Rangun und Hanoi. Er durchquert insgesamt zehn Länder: Griechenland, Türkei, Iran, Pakistan, Indien, Bangladesch, Birma, Thailand, Laos und schließlich Vietnam.

Von diesem großen Abenteur handelt »Auf der Vespa – von Rom nach Saigon«; von zermürbenden Pisten voller Schlaglöcher, Mühen und Qualen, von seltsamen Begegnungen entlang der Strecke, aber auch von grenzenloser Freiheit, unvergesslichen Landschaften und neuen Freundschaften »on the road«. Eine Reise durch ein gleichsam oppulentes wie auch bettelarmes, tragisches und dennoch mitreißend fröhliches Asien. Und stets im Mittelpunkt: seine treue Vespa.