Henry Ford: Ein Pionier in Sachen Autoindustrie

Im Jahr 1903 gründete Henry Ford in Detroit eine Fabrik, die als Ursprung des Konzerns gilt. Die Ford Motor Company war bereits Henry Fords zweite Autofirma. Im Gegensatz zum Wettbewerb und auch seinen ehemaligen Partnern, wollte sich Ford von Anfang an auf Fahrzeuge konzentrieren, die sich jeder leisten konnte.

Mit der Einführung der Fließbandproduktion im Jahr 1913 erzeugte Ford einen radikalen Umbruch in der gerade erst im Entstehen begriffenen Autoindustrie. Zwar gab es das Prinzip der Fließband-Produktion schon Ende des 19. Jahrhunderts, jedoch verfeinerte Henry Ford dieses Prinzip und machte es effizient wie sparsam zugleich. Mit Hilfe seines Ingenieurs Charles E. Sorensen baute er im Jahr 1913 ein permanentes Fließband auf und so entstand die erste „moving assembly line“.

Aus unserem Warenhaus für Ford-Fans

Limora Motoröl
Bestellnummer: 511114
SAE 20W-50 Classic Mehr Infos...

Inhalt: 5 l (6,60 € / 1 l)

33,00 €
Radio
Bestellnummer: 531817
kompaktes Retro-Radio mit UKW-Tuner, Bluetooth-Schnittstelle sowie MP3-fähi Mehr Infos...

59,00 €
Leichtmetallrad
Bestellnummer: 519644
klassische Leichtmetallfelge im sportlichen 8-Speichen Look. Karosseriemodi Mehr Infos...

120,00 €
Hochleistungsanlasser
Bestellnummer: 498405
Leistung: 1,0 kW Mehr Infos...

349,00 €
Gaz Stoßdämpfer
Bestellnummer: 512780
Vorderachse, Patroneneinsatz für McPherson-Federbein Mehr Infos...

169,67 €
Überholsatz
Bestellnummer: 521735
für einen Weber 38 DGAS Vergaser Mehr Infos...

59,00 €
123 Zündanlage
Bestellnummer: 525208
frei programmierbar über USB Schnittstelle. Für Ford Taunus V6 Vergasermoto Mehr Infos...

569,00 €

Immense Steigerung der Produktionsmenge

Durch Einführung der Fließbandproduktion wurde im Hause Ford die Produktion auf das Achtfache gesteigert. Die Konsequenz: Der Preis seines T-Modells wurde radikal verringert und die Löhne gleichzeitig erhöht, da die Absätze vervielfacht wurden. Henry Ford war also auch ein Mann, der es verstand, seine Mitarbeiter am eigenen Erfolg teilhaben zu lassen!

Und das Modell T war ein Fahrzeug, das im Laufe seines Produktlebenszyklus so sehr optimiert wurde, dass die Firma Ford zeitweise mehr Autos baute als alle anderen Fabriken der Welt zusammen – was wiederum perfekt in die USA und deren Mentalität höher, größer, weiter passt.

Der niedrige Verkaufspreis hatte also nicht mit einem minderwertigen Produkt zu tun, sondern ganz im Gegenteil: Durch die perfekte Automatisierung der Fließbandarbeit konnte man bei Ford eben viele Fahrzeuge in kurzer Taktzeit fertigen, was Umsätze, Gewinne und die gesamte Produktion perfektionierte.


Ford Oldtimer Ersatzteile bei Limora finden!

Das Konzept der Volumenfahrzeuge hielt sich bis heute, nicht ohne auf dem Weg einige wunderschöne und heute noch bewunderte Klassiker hervorgebracht zu haben. Wie zum Beispiel die Kölner Modelle P3 und P5, die Capri-Reihe oder die besonders in England beliebten Escort 1 und 2.

Wenn Sie also einen dieser Ford-Klassiker fahren, helfen wir von Limora, ihn mit unseren passgenauen und hochwertigen Ersatzteilen sowie Zubehör zu erhalten. Wenn Sie hier nicht fündig werden sollten oder spezielle Wünsche haben, dann zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren bzw. in einer unserer Filialen vorbeizuschauen!