Unsere interaktiven Bestellprospekte:
Die Straße ist das Ziel.

Auch am Sonntag für Sie geöffnet:
Düsseldorf
Oder ganz bequem per Telefon:
Tel. +49 (0) 26 83 - 97 99 0

Spannungsstabilisator

Spannungsstabilisator
Fahrzeuge mit Minus an Masse

MG MGB ab November 1967 (Roadster ab GHN4-138401, GT ab GHD4-139471) • MGB V8 • MGC

Land Rover Späte Serie IIA und Serie III (April 1967 bis 1985)

Wozu benötige ich einen Spannungsstabilisator?
Die Spannungsstabilisatoren wurden fast ausnahmlos bei Britischen Autos von Mitte der 1960er bis Mitte der 1970er Jahre verbaut. Diese Komponente wurde nötig, als die Lieferanten von elektrischen Instrumenten ihre Spezifikationen änderten. Die Bezeichnung „Spannungsregulierer“ trifft die Funktionsweise noch genauer. Nachdem die Instrumente jetzt nicht mehr auf 12 Volt, sondern auf 10,5 Volt liefen, wurde insbesondere die Anzeigegenauigkeit von Anzeigen auf Widerstandsbasis verbessert.
Der Spannungsregulierer passt jetzt die Spannung von 14,5 Volt auf 10,5 Volt an. Wenn der Stabilisator nicht mehr funktioniert, dann zeigen alle elektrischen Anzeigen (außer Volt- und Amperemeter) zu hoch, zu tief oder gar nicht an. Wenn Sie ein Anzeigegerät ersetzen müssen, achten Sie darauf, wie ihr Fahrzeug ausgestattet ist. Instrumente, die einen Stabilisator brauchen, sind nach wie vor lieferbar. Wenn Sie ein solches anschließen, stellen Sie bitte sicher, dass Sie die Spannung des Stabilisators verwenden und nicht eine Leitung direkt vom Fahrzeug anschließen.