Ersatzteile für Ihren Jaguar Mark II
und Daimler V8

Der Jaguar MK 2 Motor ist und bleibt eine absolute Macht! Als vergleichsweise kompakte Limousine erreicht er Fahrleistungen, die sich auch heute noch im Sportwagenbereich sehen lassen können: Zum Beispiel eine Höchstgeschwindigkeit von 200 km/h. Wir von Limora helfen Ihnen gerne, Ihren Jaguar Mark II zu pflegen und zu erhalten, so wie auch Ihren Daimler V8! Wir bieten viele Ersatzteile direkt ab Lager und bei Fragen zögern Sie bitte nicht, uns zu kontaktieren!

Bernhard Prautzsch

verfügt über stattliche 44 Jahre Berufserfahrung mit Oldtimern. Hat bei Britisch Leyland in Düsseldorf gelernt und an den Jaguars gearbeitet, sowie diese als Neuwagen ausgeliefert – alles ab Baujahr 1973.


Aktuelle Angebote für Ihren Mark II und Daimler V8

Limousinen der oberen Mittelklasse

Der Jaguar Mark 2, Mark II oder MK II, erschien 1959 als Nachfolger für die bisherigen 2.4 Liter-Modelle und der 3.4 Litre-Modelle. Diese wurden ab der Einführung des Mark II einfach rückwirkend als MKI bezeichnet, jedoch nicht von Jaguar selbst.

Um den Vorgänger MKI für die Nachfolge fit zu machen, stand ein großes Facelift an. So wurde das Glashaus komplett umkonstruiert. Schlankere Säulen und eine geänderte Form ermöglichten eine um fast 20 Prozent größere Glasfläche und modernere Anmutung. Im Vergleich zum Vorgänger erhielt dieser neben vergrößerten Fenstern auch eine verbreiterte Spur, Scheibenbremsen als Serienausstattung und eine neue Topmotorisierung.

Im Jahr 1960 übernahm Jaguar die Daimler Motor Company. Daimler hatte einen kleinvolumigen V8 konstruiert, der nun Jaguar in die Hände fiel. Die Kombination aus dem 2,5 ltr V8 und der MK2 Karosserie ergab den Grundstein für den Daimler 250 V8. Dieser wurde von 1962 bis 1969 produziert.  Der Daimler hatte den traditionellen gewellten Kühlergrill und eine etwas luxuriösere Innenausstattung.

Viele Namen – ein Klassiker: Anfang und Ende des MK II

Eine Modellpflege im Herbst 1967 führte zu den neuen Modellbezeichnungen Jaguar 240 und Jaguar 340. Der 240er hatte durch einen neu entwickelten Zylinderkopf eine Leistung von 133 PS. Optische Veränderungen zum MK II waren beispielsweise schmalere Stoßstangen.

Als 1969 die Produktion des MK II endete, hatten…

  • 25.173 Exemplare des 2.4 Liter
  • 28.663 Exemplare des 3.4 Liter
  • 30.140 Exemplare des 3.8 Liter S
  • 4.446 Jaguar 240
  •  2.788 Jaguar 340
  • und lediglich 12 Jaguar 340 3.8
die Fertigung bei Jaguar verlassen.

Hinzu kamen 17.884 Daimler 250 V8 und V8-250 insgesamt. Diverse Exemplare des Jaguar MK II konnten ihre sportliche Fahrdynamik bei Rallyes und Rundstreckenrennen in Europa und den USA unter Beweis stellen. Auch heute noch findet man noch einige dieser Fahrzeuge im Feld von klassischen Tourenwagenrennen.


Jaguar MK II und Daimler Ersatzteile


Leider wirkte die Karosserieform auch für englische Verhältnisse 1967 so altbacken, dass die Produktion des MK II zugunsten des XJ6 eingestellt wurde. Mit dem XJ6 verließ Jaguar die gehobene Mittelklasse und setzte den Fokus auf die Oberklasse. Gut erhaltene Jaguar MK II erreichen inzwischen Preise zwischen 20.000 und 60.000 Euro, je nach Zustand und Ausführung. Bei Limora erhalten Sie Jaguar MK II Motoren und andere Ersatzteile ab Lager – auch für den Daimler V8 werden Sie bei uns fündig!